REConf
10. Requirements Engineering Tagung 2011

Software.Process.Management auf der REConf 2011

Titel des Vortrages: Requirements-Engineering für Varianten und Produktlinien: Good Practice und Erfahrungen

Datum und Uhrzeit: Mittwoch, 16. März 2011, 14:00 - 14:45 Uhr  

Raum: Madrid

Level: Fortgeschrittene

Was ist das wirklich NEUE in Bezug auf das Thema „Anforderungsmanagement“:

  • Pattern / Erfolgsfaktoren für Produktlinien und variantenreiche Software-Entwicklung
  • Fokus auf schrittweise Etablierung von Produktlinien anstelle von „grüner Wiese“-Ansatz

 

Abstract: Technische Produkte und Systeme beziehen heute große Teile ihrer Funktionalität und Wettbewerbsfähigkeit aus Software. In vielen Branchen wird die Bedeutung von Software künftig noch weiter zunehmen. Für die Entwicklungsabteilungen ist es häufig wichtig, dass sie dabei den effizienten Umgang mit einer hohen Anzahl von Produktvarianten beherrschen. Das Produktlinien-Engineering bietet dafür geeignete Verfahren und Hilfsmittel. Eine zentrale Rolle darin nimmt das Requirements-Engineering ein.

Der Vortrag stellt Verfahren und Erfahrungen für das Requirements-Engineering bei Produktlinien und Software-Varianten vor. Er betrachtet insbesondere den schrittweisen Übergang zur Produktlinienentwicklung. Die Zuhörer erhalten wichtige Empfehlungen und Good Practices für die erfolgreiche Etablierung von Software-Produktlinien und variantenreichen Systemen

Dr. Andreas Birk ist Gründer und Principal Consultant von Software.Process.Management in Stuttgart. Er hilft Organisationen, ihre Software-Prozesse optimal an den Geschäftszielen auszurichten. Schwerpunkte sind Requirements, Testen, und Software-Produktlinien. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Software-Industrie und in führenden Einrichtungen der anwendungsorientierten Forschung hat Andreas Birk umfassende Kenntnis von Methoden und Praxis des Software-Engineering erlangt. Er publiziert in renommierten Fachmagazinen und spricht regelmäßig auf internationalen Konferenzen.

Gerald Heller ist Principal Consultant bei Software.Process.Management. Er besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich globaler Softwareproduktentwicklung. In diesem Umfeld konnte er ein reichhaltiges Spektrum an entwicklungsoptimierenden Methoden kennenlernen, definieren und umsetzen. Seine Schwerpunkte liegen im Anforderungs- und Testmanagement in iterativ inkrementellen Entwicklungsprozessen. Als Praktiker besitzt er fundiertes Know-How in der begleitenden Umsetzung von Entwicklungsmethoden mit Application Lifecycle Werkzeugen. Gerald Heller publiziert in Fachzeitschriften und spricht regelmäßig auf internationalen Konferenzen.

NEWS · NEWS · NEWS
06. Juni 2011

Gründung der IREB GmbH

International Requirements Engineering Board (IREB) e.V. und Gründung der IREB GmbH

28. April 2011

Die REConf® 2011 in München – ein Jubiläums Erfolg

99 Prozent der Teilnehmer empfehlen die REConf® in München weiter

15. April 2011

CPRE Advanced Level Modul “Certified Professional for Requirements Engineering - Requirements Elicitation & Consolidation”

Neues 3-tägiges Training von HOOD zum CPRE Advanced Level Modul “Certified Professional for...

22. März 2011

REConf® 2011 - 10. Requirements Engineering Tagung ein voller Erfolg

Oberhaching, 18. März 2011 – Vom 14. bis 18. März 2011 fand zum zehnten Mal die REConf®...

02. März 2011

DESIRe® goes „Hollywood“ and “Online”

Im Folgenden möchten wir Sie als DESIRe® InteressierterIn über Neuerungen von DESIRe® informieren.